Dienstag, 10. Januar 2012

THH Records: More reviews from "High Heels Slut" Fanzine #11

I Remember How/Born On A Saturday Night (Timmeheiehumme / P Trash-7”)
RU Mental/Please Write (Dirtnap-7”)

Lotsa bands that embark on a tour together end up selling a split record between both of ’em. Very few bands though have two different split records for sale, and that’s quite exactly the fact with the Mean Jeans and White Wires. On the Timmeheiehumme/P Trash 45 both bands dive head first into a hit song by the other band. It doesn’t necessarily beat the original, but it gets a-movin’. The Dirtnap 45 have the Mean Jeans storming through “R U Mental”, a great tune that could have been a cover song of a Marked Men track that somehow fell off their debut album. Just to say it’s fucking great!! “Please Write” by the White Wires is a slower to mid tempo kinda power pop song that still has enough grit to please our dirty mind. Good song, but overall the Mean Jeans beat the Canucks though.

European Tour 2011 (P Trash/Timmeheiehumme-7”)

When both Canadian bands toured Europe earlier this year they brought along this piece o’ wax to their merch stand. Steve Adamyk Band sounds a lil’ rawer on these recordings than on their previous releases and it suits ‘em pretty well. Next to a neat original they also do a cool job on “Eternal Isolation” off the great Idle Hands debut 7”. More powerpop is to be found on the flip with the Sonic Avenues, though the stress is more on the pop here. Also one original and a cover for them (a Sweet Baby tune). Not bad, but I guess I’ll play this only when it’s around 30 °C outside. SAB gets my preference.

Sleeping With The Stereo On (Timmeheiehumme-7”)

Sleeping with the stereo on, well, that happens from time to time, though in my case it’s mostly with the TV on, but let’s not get into that. The Zygoteens hail from Milwaukee, WI and feature Jake from the great Gut Reactions on guitar. Zygoteens crank out some highly energetic, catchy punk tunes, bringing to mind the very first Manikins 7”. There’s also a constant Undertones feeling, that really surfaces in the opening riff of “Wait And See”. All of this shit was captured on tape in a powerful way by Bob Burns (from the Breakups). The label is by the way run by the guy from Corporate Rock Knock Out zine, so this guy is totally in the right shit. And thank god I’m not American to pronounce the name of his label correctly! But, what’s most important, this is a cool effort all over that for sure could cause some turmoil in the underground!

CRKO Fanzine: Reviews from "High Heels Slut Fanzine" #11

Raving reviews on the CRKO Fanzine and the related 7inches by our friend Wim from Belgium. He finally made the issue 11 of his "High Heels Slut" Fanzine. Great read, you can buy it in our distro-list, too!

Being put together by a former Ox fanzine contributor this zine has all you’re looking for in a thrilling R’n’R zine. If you dig the bands we dig here at the HHS hq you’ll for sure get your kicks flipping through the pages of CRKO. New Bomb Turks, Mean Jeans, Zodiac Killers, Sedatives, Ghetto Ways, Wau Y Los Arrrghs, Gorilla Angreb, ... or labelwise FDH, Douchemaster and Squoodge, Bernd obviously benefits from a similar taste in music, which also shows from the extensive review section. Add to that the fact you’re dealing with a fat smoker on A4 size (72 pages for #0 and a whoppin’ 96 for #1!) that comes in great layout AND yet get a 7” with the zine (Steve Adamyk Band and Glow Kit, check the record reviews) and you’re in for a great deal all over. #0 still is half German/half English written, but from #1 it’s all in English, so anyone from anywhere should be able to enjoy this great effort. Oh, and each issue has a R’n’R related story on food, too. Laughed my ass off with “The European Tourfood Guide” in which Andy from Digger & The Pussycats judges the meals they were served while being on the road!! If you think HHS is cool – thanx a lot – there’s no way you can miss out on CRKO, as it’s even way more cool!

Speed It Up/20/20 (P Trash-7”) => comes with CRKO #0
Kapow! Bamm! (P Trash-LP)

I’m not really into people using their name for their band, but apart from that Steve Adamyk (also active in the Sedatives, just like 3/4 of the SAB) does a pretty cool deal. With his band he dishes up a pretty addictive, contagious set of powerpop that should get anyone into the Statues, Test Patterns or Marked Men get off his ass. The “Speed It Up” 7” came with the first issue of the CRKO zine and contains one song of the album and one exclusive track. The album takes off in a brilliant way with the great “I Fought For The USA” and keeps on pleasing with stuff like “Not For Too Long”, “I’ll Take You Anywhere” or “Your Only One”. If you’re into this kinda stuff you’d better pick this shit up before it gets outta print.

Television Too + 3 (P Trash-7”) => comes with CRKO #1

With just two issues the Corporate Rock Knock Out fanzine has already secured its place amongst our very fave current day zines. And the fact they feature a 7” with every issue only ads to my excitement. In Denmark there’s a lot of poppunk going on that really can’t hold my attention. I know the 20 Belows are doing great in the poppunk scene, but it really beats me. Glow Kit also has a poppy undertone, but the rollin’ bass and uptight drums make sure the energy level stays on a high without ending up cheesy. The record sleeve actually glows in the dark, but that’s something I only found out months later and by accident.

We Can’t Dance (P Trash-7”)
Radio Off (P Trash-7”) => comes with CRKO #2

After a killer album on P Trash these krauts are back again with two blistering 7”s. It’s uptight, nervous basic punkrawk that catches you like the very early days of the Marked Men or Manikins, hooked up with some raw Stiff Little Fingers riffs, like on the great “Kicks & Screams”. Fourteen inches, seven tracks. It will move your ass without sounding sugary or lame, I’ll tell you that!

Freitag, 6. Januar 2012

CRKO Fanzine: review by "Useless Fanzine"

Another review by the German "Useless Fanzine" and yet another real good one. This time they wrote some lines on CRKO Fanzine #2:

International Punkrock-Fanzine # 2, 9 €

Nachdem ich bereits drei 7” Scheiben aus dem Hause Bernd Fischer besprochen habe, komme ich endlich zu seinem Corporate Rock Knockout – International Punkrock-Fanzine. Ein DIN A 4 Hochglanz Heft durchgängig in englischer Sprache mit einer Auflage von 500 Stck. Erinnert von der Aufmachung her an das OX Fanzine, bei dem Bernd viele Jahre geschrieben hat.
Und wie es sich für Fanzines dieser Liga gehört, liegt auch Musik bei. Allerdings nicht einfach eine CD, sondern eine 7“ Vinylscheibe von THE TOYOTAS (P.Trash Records). Übrigens eine richtig gute Punkscheibe. Mit dieser Band gibt es am  Heftende auch ein langes Interview. Das Heft ist 80 Seiten stark und hat einiges zu bieten. Gleich auf den ersten Seiten gibt es ein aufwendig gemachtes 17 seitiges (!) Special über Punkrock in Kanada mit Interviews (NOMEANSNO und IAN MANHIRE), kurzen Band Bios und einem Überblick über die Geschichte und dem heutigen Stand der Szene.
Eigentlich gehören die nächsten Artikel auch noch zum Thema Kanada, etwa die zehn Seiten handschriftliches Tour-Tagebuch von THE WHITE WIRE und MEAN JEANS oder das Interview mit der kanadischen Band STRANGE ATTRACTOR. Allein für dieses Kanada Special mit allem drum herum lohnt sich das Heft schon. Aber da ist einiges mehr drin. Noch mehr Bandinterviews: RIVERDALES, BAD SPORTS, MODERRN PETS, CYANID PILLS, KIDNAPPERS oder TY SEGALL. Ein großer Haufen an Plattenbesprechungen, mit zwei extra Seiten Metal. Ein Heft voll mit vielen spannenden Sachen. Für solch ein umfangreiches, aufwendig gemachtes Heft mit einer Vinylscheibe ist der Preis von 9 € total in Ordnung.
Unglaublich, das Bernd solch ein Heft nach Feierabend in DIY auf die Beine stellt. Respekt, das kann nur echte Begeisterung für den Punkrock sein.
Das CORPORATE ROCK KNOCKOUT Fanzine ist ohne Einschränkungen zu empfehlen, allerdings nur für Leute die gut englische Texte lesen können.
Uwe Bräutigam

THH Records: 3 reviews by "Useless Fanzine"

Three very nice reviews in German for the latest releases on THH records, by "Useless Fanzine"! Thanx a lot! If you can't understand German just copy and paste everything to the Google-translator, that's very funny sometimes... ^^

THE ZYGOTEENS – sleeping with the stereo on
(Timmeheiehumme Records)

Eine weiteres Stück Tafelsilber von Bernd Fischer. Die ZYGOTEENS sind ein Trio aus Milwaukee und spielen schnellen melodiösen Poppunk. Die Texte der Band sind aus der amerikanischen Fastfood Welt und handeln von Versagen und Nichts-auf-die-Reihe bekommen.
Die Textzeile „If I had a chance I probably missed it“ aus dem Song „Missed My Chance“  sagt alles über die Texte der vier Songs. Trotz dieser I´m a Loser Baby Texte kommen die Songs schnell und locker daher. Die Stücke sind flott und gut gespielt und haben Ohrwurmpotential.
Es gibt die Scheiben in zwei Varianten, 400 Stück Vinyl mit buntem Cover mit Cartoon Cover und 100 Stück als Sonderauflage mit Silkscreen Cover auf schwarzer Pappe mit einem anderem Artwork. Mir liegt nur die Ausgabe mit buntem Cover vor, die ganz ansprechend gestaltet ist und die Texte auf den Innenseiten hat. Wie immer ist alles von Bernd Fischer selbst gestaltet. Wieder ein schönes Stück mit ansprechender Musik. Sammlerstück.
Uwe Bräutigam

TERRIBLE FEELINGS – tied up, b/w no meanings
(Timmeheiehumme Records)

Die Schweden versorgen uns weiter mit guter Musik. TERRIBLE FEELINGS, ein Quartett aus Südschwedens Metropole Malmö hat sich im Herbst 2009 zusammengefunden. Die Vier sind in den Zwanzigern und haben vorher in diversen Bands gespielt. Sie haben die Band gegründet um eine eigene unverkennbare Musik zu spielen. Das ist ihnen mit dieser Single auf jeden Fall gelungen. Sie machen frischen Powerpop mit einem Schuss Indie. Die Musik sitzt und die Stimme der Sängerin Manuela gibt den Songs das richtige Feeling für die Teenage-Angst Texte. Die Musik ist gut abgemischt, der Sound stimmt. Eine großartige Debütsingle.
Das Artwork ist, wie von Bernd Fischer gewohnt, wieder sehr schön gestaltet. Das Cover ist beidseitig bedruckt und enthält auch die Texte der Songs. Da die Platte nicht nur mir gut gefallen hat, gibt es die Scheibe schon in zweiter Auflage (1. Auflage 500). Diese Single von TERRIBLE FEELINGS ist ein gutes Stück Powerpop oder Poppunk oder anyway aus Schweden. Hitverdächtig. Zugreifen.
Uwe Bräutigam

(Timmeheiehumme Records)

Eine kleine Perle aus dem Hause von Bernd Fischer (hat früher beim OX Fanzine mitgearbeitet) und seinen Timmeheiehumme Records. Auf diesem Label erscheinen echt coole Teile, trotz des total blöden Namens (stammt der von Stefan Raab?).  Eine Split der GOLDEN HELMETS mit den JIZZLOBBERS, beides Bands aus der Kölner Szene.
Die GOLDEN HELMETS stehen für 60`s Garagepunk mit Farfisa Orgel. Und genau das liefern sie mit den beiden Stücken ab, trashige unpolierte 60`s Mucke vom Feinsten. Sie haben es geschafft mit beiden Stücken die Energie rüberzubringen, die sie bei ihren Liveshows haben.
Die Kollegen von den JIZZLOBBERS gehen nicht ganz bis in die 60s zurück, sondern spielen oldschool 77er Punk mit einem kräftigen Schuss Rock`n´Roll. Ihre beiden Songs sind also etwas schneller im Tempo, aber genauso schnörkellos und direkt. Im ersten Song geben sie den Toten Hosen die Schuld am Tod von Johnny Thunder, da er mit ihrem Scheck seine Überdosis bezahlt habe. „Dead Trousers killed Johnny Thunder“ heißt der Song. Und Johnny Thunder fühlen sich die JIZZLOBBERS auch musikalisch verpflichtet.
Bernd Fischer macht auch das Artwork selber und gestaltet die Platten sehr liebevoll, obwohl mir hier das Cover nicht so gut gefällt, wie bei den anderen Scheiben. Zugreifen Leute, gute Musik in feiner Verpackung. Echte kleine Sammlerstücke.
Uwe Bräutigam